Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-settings.php on line 472

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-settings.php on line 487

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-settings.php on line 494

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-settings.php on line 530

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-includes/cache.php on line 103

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00946e8/wordpress/wp-includes/theme.php on line 623

..and I had a Mac
Tuesday November 09th 2010, 11:54 pm
Filed under: Uncategorized

EDIT: so der Eintrag kommt etwas verspätet ;) inzwischen bin ich in meinem Master Studium in Graz.
Der Eintrag der jetzt folgt lag seit damals noch im Drafts-Ordner und wurde aufgrund fehlender Bilder nie rausgeschickt. Bilder gibt’s jetzt immer noch nicht, aber ich dacht ich hau ihn einfach mal raus ohne nochmal drüber zu schaun. vllt hilft er ja noch jemandem ;)

So werte Blog-Gemeinde, das dürfte so ziemlich der letzte bis vorletzte Eintrag aus Dänemark sein.

(more…)



Hello, I’m a Mac…
Wednesday November 19th 2008, 9:46 am
Filed under: Design, Technik, kolding, personal

…but I have a PC too.

Mal was kurzes zwischenrein ;)

Seit letzter Woche Donnerstag bin ich stolzer Besitzer eines MacBook Pro’s :D

(Okay nen IPod Touch war auch noch dabei)

Zufälligerweise fiel der Erscheinungstermin des neuen WoW-Addons auf den selben Tag. (Ja ich geb’s zu, ich bin einer von denen ;) )

Weihnachten und Ostern zusammen :)



Still alive
Sunday November 09th 2008, 7:55 pm
Filed under: Fotografie, Uncategorized, personal

Ja es gibt mich noch ;-)

Seit dem letzten Post sind einige, ziemlich arbeitsintensive Wochen vergangen. Das wird also ein längerer Logbuch-Eintrag ;)

Da in der Woche die wir in Veijle verbracht haben, in der Hochschule die Zeit nicht stehen geblieben war mussten wir bei unserer Rückkehr mit dem schlimmsten rechnen denn eigentlich waren fünf Wochen für das Flash-Projekt angelegt, Veijle nahm eine Woche in Anspruch und da wir Erasmus-Studenten zwischen den Semestern hin und herspringen, fiel bei uns am Ende auch quasi noch eine Woche weg, da für uns in der letzten Flash-Projekt Woche bereits das Nokia Projekt im 5. Semester begann.

(more…)



light art
Monday October 13th 2008, 4:50 pm
Filed under: Design, danmark

Soderle, wieder eine Woche vorbei gegangen und diesmal eine der etwas anderen Art. Na wenn das mal keinen Blog-Eintrag wert ist.

Im letzten Eintrag hatte ich ja schon erwähnt das in der letzten Woche ein Lichtworkshop stattgefunden hat.
Das ganze begann Dienstag morgens.
Um 7 Uhr klingelte mein Wecker, mitten in der Nacht.
Nach einer ausgiebigen Dusche war ich dann auch ansprechbar und bereit für den Trip nach Vejle.
Der nicht sonderlich lange dauerte, liegt Vejle doch nur knapp 30 Minuten von Kolding entfernt.
In Vejle fuhren wir dann erstmal zum Bahnhof, Steffen aufgabeln.
Der hatte schon eine etwas längere Fahrt von Kopenhagen hier her auf dem Buckel.

(more…)



Lebenszeichen..
Monday October 06th 2008, 2:42 pm
Filed under: Design, Projekt, Technik, danmark, kolding

nach langer Blog-Abstinenz gibt es jetzt mal wieder was Neues.

In den letzten zwei Wochen wurden zwei Kurse abgeschlossen:

Zum einen das “Max, Msp Projekt”, das letztendlich in einer kurzen Präsentation im Studentenhaus vor einem größeren Publikum als erwartet stattfand,

und zum anderen in der letzten Woche der “Koncept”-Kurs, in dem es hauptsächlich darum ging, Techniken für die Konzeptentwicklung zu lernen und anzuwenden.

Da  wir Austauschstudenten eine Woche früher aus dem nächsten Kurs in ein höheres Semester wechseln müssen und das Konzept das wir entwickeln sollten für den darauf folgenden Flash-Kurs genutzt werden sollte, musste ich mit Peter, einem slovenischen Austauschstudenten zusammenarbeiten.

Das Ganze war ziemlich anstrengend, auch aufgrund verschiedener Auffassungen was die Gewichtung der Schwerpunkte anging *ominös umschreib*
Und jetzt nochmal Ernst, das Projekt artete etwas aus.

Zum Glück fanden wir pünktlich zum Freitag eine gute Idee, mit der wir uns die nächsten Wochen beschäftigen werden.

Den Rest der Woche werde ich wohl nicht in Kolding sein, da ich an einem Workshop in Veijle teilnehmen werde. Der wird von Philips gesponsort und soll uns zeigen wie man mit LED’s umgeht und damit Installationen gestaltet. Der Workshop ist außerschulisch, heißt wir verpassen den Flash-Unterricht, aber wir sind ja Austauschstudenten ;)
Außerdem hab ich Steffen davon überzeugt auch zu kommen :D
Wird also sicher lustig und danach heißt es eben: ranklotzen.

Und jetzt noch ein paar Bilder

Das Studentenhaus,
hier haben wir unsere Präsentation abgehalten, außerdem ist hier fast wöchentlich ne Party.

Mehr nach dem BREAK

(more…)



So much work..so little time
Friday September 19th 2008, 6:05 pm
Filed under: Design, Projekt, Technik, Uncategorized, apartment, danmark, kolding

Nach langer Zeit mal wieder was von mir hier.

Momentan stecken wir alle mitten in den Projekten.

Nachdem wir letzten Samstag die Aufgabenstellung gemailt bekamen und unsere Idee zum Projekt bis Sonntag abschicken sollten, war es ein kurzes Wochenende.

Schwierig ein Projektthema zu finden, wenn man weder die Möglichkeiten des zu verwendenden Programms kennt, noch wie man die Idee umsetzen könnte. Die ziemlich vollgestopfte Projektdefinition machte das Ganze natürlich nicht einfach, denn sie sah so aus:

Your project must include all basic elements that make up a
simple, ‘intelligent’ computer in simple human-computer interaction
(HCI) design: input-analysis-’intelligence’-synthesis-output.
 
 We have covered these areas, which all must be present to some degree
(your project an have one or two as their main focus):
 
1) Cross-related input modalities (vision, sound, tactile)
2) Computer vision (face detection, other…)
3) Core emotions (Russel)
4) Pixel manipulation (fade, efx, repositioning, feedback…)
5) Life simulation by constrained random numbers (weighted random, 1st
order markov chains…)
 These areas can be used & cmbined in so many different ways, and an
emphasis of the course is on you tailor-making standard procedures and
functionalities - so be inventive.
  

 

Na wenn sich das mal nicht einfach anhört *hust*

Da ich kein wenig unsicher war was ich machen sollte, und absolut klar war wie ichs umsetzte laß sich meine Projektbeschreibung auch in etwa so:

Ich würd gern irgendwas mit der Wiimote machen. Musik soll auch vorkommen! Und Visuals, ganz klar. Muss rein!

Das ganze hat sich über die Woche jetzt immer weiterentwickelt und wurde vom per Wiimote steuerbaren Sequencer am Anfang,

zu einer Art Instrument jetzt. Man schwingt die Wiimote und es soll Ton entstehen, oder man benutzt sie eben um zu “scratchen”(Vorschlag Lars). Dabei geht es jetzt erst einmal weniger um das was musikalisch rauskommt, als um die Umsetzung der Bewegung in Klänge.

Alles nicht so einfach.

Viel Zeit bleibt nicht mehr und aus den Vorlesungen sind inzwischen Arbeitsstunden geworden, die man mit dem Projekt verbringen kann, bis Lars sich endlich von den andern losreißen kann. Das uferte heute etwas aus:

9 Uhr: Er kommt an, ich bin der Einzige der im Raum ist, nach einem kurzen Check im anderen Raum wird mir garantiert das ich als einer der Ersten drankommen würde.

11.15 Uhr: Der Mann ist vielbeschäftigt, mach ich halt mal mittag.

13.30 Uhr: Statt meine Probleme zu lösen finde ich immer mehr, von Lars weit und breit nichts zu sehen.

15.00 Uhr: Ok er ist noch da, im anderen Raum, es besteht also noch Hoffnung!

In der Zwischenzeit hat er mit allen (!) außer mir besprochen und entschuldigt sich dann dafür, das er um 15.30 auf den Zug müsste.

15.20 Uhr: Das warten hat ein Ende ;)

Er nimmt sich doch noch Zeit für mich und geht auf einen späteren Zug. Zum Glück, denn eins meiner Probleme konnte er noch lösen und wie man das Ganze weiter umsetzen könnte hat er auch noch vorgeschlagen.(von wegen Instrument und so)

Fazit: Ende gut alles gut ;)Zumindest das Ende des Tags an der Hochschule ;)

Jetzt steht erst mal weiterarbeiten auf dem Plan. Was sich als nicht ganz so einfach herausstellen könnte. Da ich mein Projekt bis jetzt fast ausschließlich am Mac in der Schule gemacht habe, ist das “Programm” das ich gemacht habe, auch nur auf Mac’s lauffähig. Mal schaun ob ich das umgehen kann. Ansonsten heißt es improvisieren ;)

Was übrigens auch für die Wiimote gilt. Die hat ja bekanntermaßen eine Infrarot-Kamera integriert. Und da diese jetzt für Bewegung genutzt werden will, brauche ich Infrarotlicht. Die Wii im kompletten immer mitnehmen damit die Sensorbar leuchtet fällt mir nicht ein ;) Drum war ich gerade erstmal Kerzen kaufen. Ich hoffe das funktioniert. Ansonsten heißt es entweder…Wii rumschleppen, oder eine eigene Infrarot-LED Leiste basteln ;)

Und damit es nicht nur Text sondern auch Bild gibt, hier mal ein paar Bilder der vergangenen Woche:

 

So schauts auf dem Weg zur Uni aus:

 

Mehr nach dem break

(more…)



Wetter sei dank
Thursday September 11th 2008, 10:50 pm
Filed under: Design, apartment, danmark, kolding

Sonne…uaaw, so was perverses und das am frühen Morgen. Der Jalousien, die meiner Meinung nach eher als Anti-Spanner Schutz denn als Lichtblockade dienen, sei dank wurde ich davon grausamst geweckt. Was gibt es schöneres ;)
Gefühlte 10 Minuten später, denn duschen, waschen und co laufen automatisiert ohne bewusste Handlung ab, stand ich vor der Tür und war bereit, wie versprochen noch schnell ein bissl was auf dem Weg zur Hochschule zu knipsen.


An der Wand hingen bis vor 2 Tagen noch von den Industriel Designern entworfene Gitarren. Jetzt wurden sie durch das ersetzt -.-’ Mal schaun ob ich noch irgendwo ein Bild her kriegen kann.

Das ist Lars, mein Dozent in MAX/MSP/Jitters. Netter Kerl. Gandalf anyone? ;)

Und das entsteht in seinem Kurs:

Ansonsten gibts da noch so lustige Dinge wie das hier an der Wand:

Und so schaut die Mensa von oben aus:

Bzw.: Ein Stockwerk.

Unglaublich motiviert von der Kamera ;) hab ich mich dann kurzentschlossen nach dem Unterricht noch auf den Weg gemacht ein bisschen den Hafen zu knipsen. Viel zu sehen gab es da eigentlich nicht.
Außer vielen verklinkerten Häusern und behinderten freundlichen Ampeln :D

Und so schauts dann auf dem Weg zu mir aus. Von wegen es gibt keine “Berge” in Dänemark ;)

Und das war dann vollends der Weg zurück.
Ist zwar nur eine kleine Auswahl der Bilder die ich gemacht habe, aber ich denke es gibt nen kleinen Eindruck.

Mal schaun wieviele Bilder ich die Tage noch mach. Bin mir nämlich noch nicht sicher wie ich die Kamera transportieren soll, so ohne Hülle, nicht das das(insert s somewhere here ;) ) gute Stück sich direkt Kratzer einfängt.

Mal schaun ob ich die Bilder immer direkt Blogge, vllt lager ich das eher auf Flickr aus. Mal schaun.

Das wars von mir für heute ;) Ob’s morgen was Neues gibt weiß ich noch nicht. Wurd heut nämlich auf ne Hausparty von nem dänischen Kommilitonen eingeladen. Mal schaun wie die ist ;)

So far
Daniel



There you go
Wednesday September 10th 2008, 8:53 pm
Filed under: Fotografie, Games, Germany, Projekt, Technik, apartment, danmark, kolding, personal

Päckchen ausgepackt, Kamera funktioniert und dank dem neuen TV Stick kann ich jetzt sogar fernsehen am PC, was will man mehr? (Naja da gäbs wahrscheinlich noch einige Dinge, aber die verheimlichen wir an dieser Stelle einfach mal klammheimlich)

Erste Tests mit der Kamera waren schnell gemacht und vor allem die “Smile-Shutter” Funktion, die ein Bild macht sobald jemand lächelt, lässt das Interaktions-Designer Herz höher schlagen. Warum? Dazu später!

Und jetzt gibt’s erstmal ein paar schlecht belichtete Ersteindrücke aus meiner “Wohnung” ;)

Wahnsinns Ausblick! ;)

Morgen werd ich mal den Weg zur Hochschule knipsen bzw die Hochschule an sich.

Da war doch noch was, achja, das Interaktionsgestalter-Herz ;)

Nachdem ich jetzt meinen ersten Kurs schon beinahe eine Woche habe kristallisiert sich langsam heraus, auf was der Kurs abzielt.

Dingens!

Ne ganz ehrlich, was letztendlich von uns erwartet wird, ist mir bis jetzt noch schleierhaft. Nur soviel ist klar, es wird in Max/Msp/Jitters gemacht, einer visuellen Programmiersprache. Was so viel heißt wie: klick wohin, platziere ein Kästchen das eine bestimmte Funktion hat und Verknüpfe den Ein-und Ausgang mit irgendwas anderem. Mit viel Glück kommt dann irgendwann was tolles raus ;)

Letztendlich müssen wir wohl ein Programm schreiben, das auf irgendwelche Interaktionen reagiert.

Seien es nun Gesten, oder Emotionen (per Camera-Tracking), diese sollen dann Bild/Video-Material beeinflussen, bzw Sound. Wobei ich immer noch auf ein genaueres Briefing hoffe. Für die Dänen scheint das kein Problem zu sein. Die Arbeiten schon zwei Semester mit dem Programm, deswegen heißt es, ranklotzen.

Trotz aller Wiedrigkeiten ;) habe ich mich mal rangesetzt und zum Beispiel geschafft die Wiimote in die Software zu integrieren und auch die Webcam lässt sich schon ansprechen. Daraus müsste sich ja eigentlich was basteln lassen :)

Der Kurs geht jetzt noch zwei Wochen, danach geht es glaube ich mit etwas Flash-basiertem weiter.

Werd mal die Tage meinen Vorlesungsplan reinschreiben :D

Ding! Genug der langen Worte, mein Auflauf ist fertig, Yammi!

P.S.: Will nicht mal irgendwer Steve Jobs in den Hintern treten damit endlich die neuen Macbook Pro Modelle rauskommen? -.-’
Kein Schwein will neue IPods

 

Edit: Kaum droht man, passiert was :D Heute morgen gelesen das dass Update vermutlich am 15. Oktober rum kommen soll :)



Post!
Wednesday September 10th 2008, 11:15 am
Filed under: Fotografie, Germany, danmark

Yeah! Gerade in der Mittagspause zur Post gerannt, wo mich erneut eine freundliche daenische Postangestellte erwartet hat. Ein paar daenische Saetze von ihr und viel nicken und laecheln von mir (das funktioniert einfach immer! ;) ) Hatte ich dann auch schon mein Paket. 

An der Hochschule gerade ausgepackt. Alles drin, jetzt muss der Photo nur noch laden, dann gibts Bilder ;)



Fun + Back online
Friday September 05th 2008, 9:34 am
Filed under: Projekt, kolding

Die erste Woche ist beinahe rum und man kann sagen sie war im Grossen und Ganzen echt spassig.

Die Vorlesung bei Lars aka Gandalf oO ist sehr interessant, auch wenn ich glaube das die Einarbeitung in Max/Msp noch ne Weile brauchen wird. 

Am Wochenende werd ich erstmal versuchen die Wiimote an den PC zu kriegen. Mal schaun was raus kommt. Projektvorschlaege brauchen wir zwar erst in 1-2 Wochen, da der Kurs aber nur 4 Wochen geht waere es vllt praktisch etwas vor zu arbeiten. 

 

Gestern war dann auch die erste Studentenparty. 

Nachdem ich zumindest fuer daenische Verhaeltnisse, viel zu frueh da war (wie die andern Austauschstudenten) kamen dann nach 1-2 Stunden auch ein paar Daenen ;) 

Spassiger Abend, auch wenn man mal wieder fast nur mit den Austauschstudenten zu tun hatte. 

Ich hoff das aendert sich heute Abend, auf der naechsten und diesmal groesseren Party.

 

Sollte alles glatt gehn kommt morgen das Paeckchen aus Deutschland mit meinem Photo, dann gibt es endlich auch mal Bildmaterial ;)